Ausbau der A 4 Ostautobahn

Als Sicherheitspaket bezeichnete Verkehrsministerin Doris Bures bei ihrer Pressekonferenz mit den beiden Landeshauptleuten von NÖ und Burgenland sowie den ASFINAG-Vorständen den weiteren Ausbau der A 4 Ostautobahn in vier Schritten bis 2020. Die Gesamtinvestition dafür beträgt 345 Mio Euro.

Um den Inhalt dieser Seite korrekt anzuzeigen, ist die Aktivierung von JavaScript und eine aktuelle Version des Adobe Flash Players notwendig.

Adobe Flash Player hier downloaden:

Adobe Flash Player herunterladen

Um den Inhalt dieser Seite korrekt anzuzeigen, ist die Aktivierung von JavaScript und eine aktuelle Version des Adobe Flash Players notwendig.

Adobe Flash Player hier downloaden:

Adobe Flash Player herunterladen